toplink
Landschnecke Polymita venusta Cuba © I. Arndt

"Streck die Fühler aus!"

Schnecken in ihrer vollen Pracht

Biologiezentrum Linz / 17. Mai. 2019 bis 01. Mär. 2020

Sonderausstellung

„Streck die Fühler aus!“ – Schnecken in ihrer vollen Pracht

Eröffnung: Do., 16. Mai 2019, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 17. Mai 2019 bis 1. März 2020

Bunte Muster, grelle Farben, bizarre Körper, grazile Bewegungen und erstaunliche Solarantriebe – hätten Sie diese wunderbaren Beschreibungen Schnecken zugedacht? In der Ausstellung „Streck die Fühler aus! Schnecken in ihrer vollen Pracht“, überraschen diese Wesen!

Allen, die gerne „Muscheln“ suchen, sind die schönen Schneckenschalen eine beliebte Urlaubserinnerung. Auch museale wissenschaftliche Sammlungen begannen mit dem Aufbewahren ästhetischer, exotischer und seltener Schneckenschalen. Diese bilden heute die Basis für wichtige Fragestellungen der Ökologie, Bionik und vielen weiteren Forschungsbereichen.

Schnecken verblüffen mit einem sich fast über die ganze Erde erstreckenden Vorkommen. Sehen Sie in der Ausstellung viele unterschiedliche Lebensraumausschnitte, sogar mit der größten Landschnecke der Welt und den kleinen Süßwasserschnecken. Die Geheimnisse von Liebespfeil, Schneckenkönig und Spanischer Tänzerin werden in der Ausstellung ebenfalls gelüftet.
Heute bringen einige wenige Nacktschneckenarten so manchen Gärtner und Landwirt in unseren Breiten an den Rand der Verzweiflung. Auch ansonsten gutmütige Naturliebhaber greifen schon einmal resigniert zum Schneckenkorn. Ist die chemische Keule wirklich die einzige Lösung? Nein, denn neben einer Vielzahl an Tötungsprodukten, die der Markt bietet, können auch geeignete Kombinationen aus mehreren alternativen Strategien die Schadschnecken zurückdrängen. Im Ökopark erfahren Sie einige Lösungsansätze dazu.

Der Schneckenrundgang mit Informationen zu heimischen Schnecken und ein Gehege mit lebenden Zuchtschnecken erweitern das Ausstellungsangebot in den Ökopark.

Strecken auch Sie Ihre Wissens-Fühler aus und entdecken Sie das Symbol für die Entschleunigung in unserer Natur!

Weitere Informationen: siehe Einladungskarte

Veranstaltungen im September

Biologiezentrum Linz

Streck die Fühler aus! Schnecken in ihrer vollen Pracht

Führung
14:00 Uhr
So, 15. Sep. 2019
Biologiezentrum Linz

Naturauskunft am Schneckengehege im Ökopark

Führung
15:00 Uhr
So, 15. Sep. 2019
Biologiezentrum Linz

Streck die Fühler aus! Schnecken in ihrer vollen Pracht

für Seniorinnen und Senioren / Führung
14:00 Uhr
Do, 19. Sep. 2019

Senior/innenführung „‘Streck die Fühler aus!‘ – Schnecken in ihrer vollen Pracht“

Sie kommen in allen Farben und Formen vor und es gibt eine Menge zu entdecken in der Welt dieser Weichtiere. Es gibt sie mit Haus oder nackt, sie leben in Gewässern oder verwüsten auch mal eben den Garten, renovieren ihre Häuser und freuen sich über Aufmerksamkeit: Eine dialogische Senior/innenführung rückt das verborgene Leben von Schnecken sowie ihre kulturgeschichtliche Bedeutung als Farbstoff, Schmuckgegenstand oder schlichtweg als Sammlungsobjekt ins Rampenlicht. Naturverbundene können Gefleckte Weinbergschnecken im Schneckengehege im Ökopark bei verschiedensten Verhaltensweisen – fressen, rasten, paaren – beobachten. In dialogischen Situationen stehen Naturvermittler/innen zur Seite und geben Tipps zur Schneckenabwehr und zu Pflanzen, die Schnecken nicht schmecken!

Termin | Donnerstag, der 19. September 2019 | 14 Uhr (50 Minuten)
Eintritt | Frei für Senior/innen ab dem 60. Lebensjahr!
Führungstarif | € 3,- pro Person
Information und Kontakt | T + 43 (0) 732/7720 52100 (Di-Fr von 9-13 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Veranstaltungen im Oktober

Biologiezentrum Linz

Naturwerkstatt zur Ausstellung "Streck die Fühler aus!" - Schnecken in ihrer vollen Pracht

(ab 6 Jahre) / Kinder / Familien, Workshop
14:30 Uhr
Fr, 11. Okt. 2019

Naturwerkstatt zur Ausstellung „‘Streck die Fühler aus!‘ – Schnecken in ihrer vollen Pracht“

Wenn du es eilig hast, dann gehe langsam! Dieser Spruch könnte von einer Schnecke stammen:  Gemächlich schmatzen sie sich durch ihre vielfältigen Lebensräume und hinterlassen dabei oft Schleimspuren. Es gibt sie mit Haus oder nackt, sie leben in Gewässern oder verwüsten auch mal eben den Garten, reparieren ihre Gehäuse und freuen sich über Aufmerksamkeit: Bei einem spielerischen Rundgang tauchen Naturbegeisterte in die Welt der Schnecken ein. In der Kreativwerkstatt versetzen sich junge Schneckenexperten in die Arbeit eines Präparators und gestalten ein schneckiges Andenken!

Termin | Freitag, der 11. Oktober 2019 | 14.30 bis 16.30 Uhr
Workshoptarif | € 5,-
Für Familien mit Kindern ab | 6 Jahren
Bitte beachten | Anmeldung erforderlich!
Information und Anmeldung | T + 43 (0) 732/7720 52100 (Di bis Fr von 9 bis 13 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Veranstaltungen im Oktober

Biologiezentrum Linz

Was Sie schon immer über Schnecken wissen wollten ...

Österreichs Schneckenexperten geben Einblicke und Auskunft / Vortrag
18:00 Uhr
Fr, 11. Okt. 2019

Was Sie schon immer über Schnecken wissen wollten ...
Österreichs Schneckenexperten geben Einblicke und Auskunft
Fr, 11. 10. 2019, 18.00 Uhr

Jede und Jeder kennt Schnecken und ist bereits mit ihnen in Berührung gekommen!
Wenn es offene Fragen gibt, oder Beiträge zu Diskussionen rund um das Thema Schnecken, bietet sich an diesem Abend eine gute Gelegenheit!

ExpertInnen und WissenschaftlerInnen des Vereins MOFA, Molluskenforschung Austria, also aus dem Fachbereich der Weichtierkunde, sind in Linz zu Gast und werden für Fragen und andere Anliegen zum Thema Schnecken zur Verfügung stehen!
In einem kurzen Impulsreferat wird sich der Verein vorstellen und eine neu entwickelte Datenbank zur Bestimmung von Weichtieren präsentieren, danach kann in lockerer Atmosphäre nach Herzenslust gefragt, diskutiert und erzählt werden ...

Veranstaltungen im November

Biologiezentrum Linz

Das Artenschutzprojekt „Vision Flussperlmuschel“ in Oberösterreich“

Vortrag
19:00 Uhr
Fr, 22. Nov. 2019

VORTRAG
Fr, 22. 11. 2019,19.00 Uhr
DI Dr. Clemens GUMPINGER, Wels

Das Artenschutzprojekt „Vision Flussperlmuschel“ in Oberösterreich

Margaritifera margaritifera wird bis zu 13 cm lang und ist vom Aussterben bedroht.
Die Art stellt für Schutzprojekte eine besondere Herausforderung dar. Verantwortlich dafür sind zum Einen die enorme Langlebigkeit (bis 200 Jahre) und die sehr langsam ablaufenden Entwicklungsschritte (wenige Millimeter im Jahr), zum Anderen die spezielle ökologische Einnischung, gepaart mit der äußerst komplizierten Reproduktionsstrategie.

Im Projekt wurde seit 2011 die halbnatürliche Nachzucht dieser Muschelart gelernt, weiterentwickelt und soweit standardisiert, dass dieser Schritt inzwischen weitgehend problemlos funktioniert. Langfristig wird sich ein Erfolg nur einstellen können, wenn ihr Lebensraum verbessert wird. Dazu braucht es aber auch die Mithilfe aller Land- und Gewässernutzer im Einzugsgebiet. Der Schlüssel dafür sind intensive Kommunikation und Zusammenarbeit.

Veranstaltungen im Februar

Biologiezentrum Linz

Weichtiere in der Weltgeschichte

Vortrag
19:00 Uhr
Fr, 28. Feb. 2020

Freitag, 28. Feb. 2020
Dr.in Christa Frank  „Weichtiere in der Weltgeschichte“

Veranstaltungen im Oktober

Biologiezentrum Linz

Naturwerkstatt zur Ausstellung "Streck die Fühler aus!" - Schnecken in ihrer vollen Pracht

(ab 6 Jahre) / Kinder / Familien, Workshop
14:30 Uhr
Fr, 11. Okt. 2019

Naturwerkstatt zur Ausstellung „‘Streck die Fühler aus!‘ – Schnecken in ihrer vollen Pracht“

Wenn du es eilig hast, dann gehe langsam! Dieser Spruch könnte von einer Schnecke stammen:  Gemächlich schmatzen sie sich durch ihre vielfältigen Lebensräume und hinterlassen dabei oft Schleimspuren. Es gibt sie mit Haus oder nackt, sie leben in Gewässern oder verwüsten auch mal eben den Garten, reparieren ihre Gehäuse und freuen sich über Aufmerksamkeit: Bei einem spielerischen Rundgang tauchen Naturbegeisterte in die Welt der Schnecken ein. In der Kreativwerkstatt versetzen sich junge Schneckenexperten in die Arbeit eines Präparators und gestalten ein schneckiges Andenken!

Termin | Freitag, der 11. Oktober 2019 | 14.30 bis 16.30 Uhr
Workshoptarif | € 5,-
Für Familien mit Kindern ab | 6 Jahren
Bitte beachten | Anmeldung erforderlich!
Information und Anmeldung | T + 43 (0) 732/7720 52100 (Di bis Fr von 9 bis 13 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …