toplink
Abbildung: © Österreichische Freunde von Yad Vashem

Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung

Schlossmuseum Linz / 19. Feb. 2020 bis 24. Mai. 2020

Sonderausstellung

Die Gerechten – Courage ist eine Frage der Entscheidung

Eröffnung: Di, 18. Februar 2020, 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. Februar - 24. Mai 2020

Die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem ehrt Menschen, die während des Naziregimes jüdischen Mitbürger/innen ohne Gegenleistung geholfen haben zu überleben oder auszuwandern. Weltweit wird solchen Personen der Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ verliehen.

Der Verein „Die österreichischen Freunde von Yad Vashem“ initiierte in Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität Linz ein Projekt, das speziell die österreichischen Gerechten vorstellt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von a. Univ. Prof. Dr. Michael John und Univ. Prof. Dr. Albert Lichtblau entstand so eine Ausstellung, in der die Zeit des NS-Terrors in Österreich und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung bis hin zum Holocaust dargestellt und vermittelt wird.

Im Zentrum dieser Präsentation stehen mutige Menschen, die oft einsame und häufig lebensgefährliche Entscheidungen trafen. Wie konnte es ihnen gelingen, ihre jüdischen Mitbürger/innen vor der Vernichtung durch die NS-Schergen zu bewahren.

Weitere Informationen: siehe PDF-Download

Veranstaltungen im Februar

Schlossmuseum Linz

Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung

Kuratorinnenführung / Führung
16:15 Uhr
So, 23. Feb. 2020

Kurartorenführung „Die Gerechten. Courage ist eine Frage der Entscheidung“
mit Prof. Dr. John

Die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem ehrt Menschen, die während des Naziregimes jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ohne Gegenleistung geholfen haben zu überleben oder auszuwandern. Weltweit wird solchen Personen der Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ verliehen.
Der Verein „Die österreichischen Freunde von Yad Vashem“ initiierte in Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität Linz ein Projekt, das speziell die österreichischen Gerechten vorstellt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Michael John und Univ.-Prof. Dr. Albert Lichtblau entstand so eine Ausstellung, in der die Zeit des NS-Terrors in Österreich und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung bis hin zum Holocaust dargestellt und vermittelt wird.
Im Zentrum dieser Präsentation stehen mutige Menschen, die oft einsame und häufige lebensgefährliche Entscheidungen trafen. Wie konnte es ihnen gelingen, ihre jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger vor der Vernichtung durch die NS-Schergen zu bewahren? Ein eigener Bereich beschäftigt sich dabei zudem mit der Geschichte der faschistischen Gewaltherrschaft in
Oberösterreich.

Termin | So, 23. Feb. 2020 | 16:15 Uhr (Dauer 50 Min.)
Eintritt | € 6,50
Führungstarif | €3,- pro Person
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Information und Kontakt | T + 43 (0) 732/7720 52270 und + 43 (0) 732/7720 52222 (Di bis Fr von 8.30 bis 12.30 Uhr) oder kulturvermittlung@landesmuseum.at

 

Veranstaltungen im März

Schlossmuseum Linz

Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung

Kuratorenführung mit Univ.-Prof. Dr. Michael John / Führung
16:15 Uhr
So, 29. Mär. 2020

Kurartorenführung „Die Gerechten. Courage ist eine Frage der Entscheidung“
mit Univ.-Prof. Dr. Michael John

Die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem ehrt Menschen, die während des Naziregimes jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ohne Gegenleistung geholfen haben zu überleben oder auszuwandern. Weltweit wird solchen Personen der Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ verliehen.
Der Verein „Die österreichischen Freunde von Yad Vashem“ initiierte in Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität Linz ein Projekt, das speziell die österreichischen Gerechten vorstellt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Michael John und Univ.-Prof. Dr. Albert Lichtblau entstand so eine Ausstellung, in der die Zeit des NS-Terrors in Österreich und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung bis hin zum Holocaust dargestellt und vermittelt wird.
Im Zentrum dieser Präsentation stehen mutige Menschen, die oft einsame und häufige lebensgefährliche Entscheidungen trafen. Wie konnte es ihnen gelingen, ihre jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger vor der Vernichtung durch die NS-Schergen zu bewahren? Ein eigener Bereich beschäftigt sich dabei zudem mit der Geschichte der faschistischen Gewaltherrschaft in
Oberösterreich.

Termin | So, 29. März 2020 | 16:15 Uhr (Dauer 50 Min.)
Eintritt | € 6,50
Führungstarif | €3,- pro Person
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Information und Kontakt | T + 43 (0) 732/7720 52270 und + 43 (0) 732/7720 52222 (Di bis Fr von 8.30 bis 12.30 Uhr) oder kulturvermittlung@landesmuseum.at

 

Veranstaltungen im April

Schlossmuseum Linz

Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung

Kuratorenführung mit Univ.-Prof. Dr. Michael John / Führung
16:15 Uhr
So, 26. Apr. 2020

Kuratorenführung „Die Gerechten. Courage ist eine Frage der Entscheidung“ mit Prof. Dr. John

Die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem ehrt Menschen, die während des Naziregimes jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ohne Gegenleistung geholfen haben zu überleben oder auszuwandern. Weltweit wird solchen Personen der Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ verliehen.
Der Verein „Die österreichischen Freunde von Yad Vashem“ initiierte in Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität Linz ein Projekt, das speziell die österreichischen Gerechten vorstellt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Michael John und Univ.-Prof. Dr. Albert Lichtblau entstand so eine Ausstellung, in der die Zeit des NS-Terrors in Österreich und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung bis hin zum Holocaust dargestellt und vermittelt wird.
Im Zentrum dieser Präsentation stehen mutige Menschen, die oft einsame und häufige lebensgefährliche Entscheidungen trafen. Wie konnte es ihnen gelingen, ihre jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger vor der Vernichtung durch die NS-Schergen zu bewahren? Ein eigener Bereich beschäftigt sich dabei zudem mit der Geschichte der faschistischen Gewaltherrschaft in
Oberösterreich.

Termin | So, 26. Feb. 2020 | 16:15 Uhr (Dauer 50 Min.)
Eintritt | € 6,50
Führungstarif | €3,- pro Person
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Information und Kontakt | T + 43 (0) 732/7720 52270 und + 43 (0) 732/7720 52222 (Di bis Fr von 8.30 bis 12.30 Uhr) oder kulturvermittlung@landesmuseum.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …