toplink
Esther Vörösmarty

Mode Momente. Fotografinnen im Fokus

Landesgalerie Linz / 19. Jun. 2019 bis 15. Sep. 2019

Sonderausstellung

Mode Momente. Fotografinnen im Fokus

Eröffnung: Di., 18. Juni 2019, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. Juni bis 15. September 2019
2. Stock

Ausgehend vom historischen Werk der Fotografin Dora Kallmus (Atelier d’Ora) präsentiert die Ausstellung „Mode Momente“ Arbeiten österreichischer Fotografinnen, die an der Schnittstelle von Kunst und Modefotografie angesiedelt sind. Anhand international bedeutender Positionen lotet die Ausstellung sowohl das Spannungsverhältnis als auch Berührungspunkte zwischen kommerzieller Auftragsarbeit im Kontext der Modeindustrie und zeitgenössischer künstlerischer Praxis aus. Die Ausstellung befasst sich außerdem mit der Konstruktion von Rollenbildern, Genderfragen und Stereotypen in der Modefotografie, und berührt damit auch Fragen der gesellschaftlichen Bedeutung von Fotografie und Werbung im Bereich zeitgenössischer Mode-Bilder.

„Mode Momente. Fotografinnen im Fokus“ ist die erste museale Ausstellung, die zeitgenössisches künstlerisches Schaffen aus Österreich in Verbindung von Fotografie und Mode in den Mittelpunkt rückt. Es geht um den „weiblichen” Blick an der Schnittstelle von Mode, Kunst und Fotografie, der im Rahmen der Ausstellung in seinen vielfältigen Facetten untersucht wird. In ausgewählten Serien befassen sich die vertretenen Künstlerinnen mit Themenbereichen wie Erotik, Körperideale und die Ambivalenz des Schönen, die Frau als Objekt, Spuren der Zeit und Vergänglichkeit. Immer wieder scheinen in den so unterschiedlich konzipierten Werken auch Bezüge zur Kunstgeschichte auf.

ATELIER d’ORA, ANNA-SOPHIE BERGER, COOPER & GORFER, MARINA FAUST, LUISE HARDEGG, CAROLINE HEIDER, JAKOB LENA KNEBL, ELENA KRISTOFOR, MIRA LOEW, RITA NOWAK, HANNA PUTZ, ELFIE SEMOTAN, ESTHER VÖRÖSMARTY, EVA ZAR

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in der Fotohof edition Salzburg mit Textbeiträgen von Annette Geiger, Ursula Guttmann und Gabriele Hofer-Hagenauer.

Kuratorin der Ausstellung: Ursula Guttmann
Projektleitung: Gabriele Hofer-Hagenauer

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …