toplink
Monika Migl_Kubin17.JPG

Stückwerk, Monika Migl Frühling, Stefan Malicky_Zeichnungen / Installation

Kubin-Haus Zwickledt / 25. Aug. 2017 bis 17. Sep. 2017

Sonderausstellung

Stückwerk, Monika Migl Frühling, Stefan Malicky_Zeichnungen / Installation

Eröffnung: Fr. 25. August 2017 19.00 Uhr
25. August bis 17. September 2017
(veranstaltet vom OÖ. Kunstverein)

Die Arbeiten von Monika Migl Frühling thematisieren vordergründig Kubins problematische Eindrücke und Vorstellungen von Frauen. (Und wahrscheinlich die seiner Zeitgenossen generell). Mitten im Raum hängend werden ‘ausgeschnittene’ Zeichnungen auf Papier, Frauendarstellungen unterschiedlichster Art, bis zu ca. 120 cm hoch, installiert.
Aber eigentlich sind es Bilder von Frauen aus den Vorstellungen / Erfahrungen der Künstlerin selbst.
Die Zeichnungen sind eine Weiterführung der Arbeiten zur Kubinmappe, die 2009 vom Oberösterreichischen Kunstverein herausgegeben wurde.
Zusätzlich werden von Monika Migl  Frühling  Comic-Zeichnungen, die dieses unterschiedliche Sehen thematisieren ebenfalls präsentiert.

Ausstellung von Zeichnungen; Es ist sicher schön gesagt das im Werk von Stefan Malicky Analogien zum Werk von Alfred Kubin ausfindig gemacht werden können. Figuren und Wesen bevölkern die Zeichnungen der beiden Künstler gleichermaßen. Bei Kubin tendiert alles ins Unheimliche Malicky überlässt Transvestiten und anderen eigenwilligen Wesen und manchmal nur Gekritzel die Bühne für eine Nachwelt. Immer wieder findet Malicky nach Abstechern in diverse Kunstbereiche zur Zeichnung im kleinen Format zurück.

Foto:
Monika Migl Frühling, 2016
© Monika Migl

Veranstaltungen im August

Kubin-Haus Zwickledt

Stückwerk, Monika Migl Frühling, Stefan Malicky_Zeichnungen / Installation

Eröffnung
19:00 Uhr
Fr, 25. Aug. 2017

Stückwerk, Monika Migl Frühling, Stefan Malicky_Zeichnungen / Installation

Eröffnung: Fr. 25. August 2017 19.00 Uhr
25. August bis 17. September 2017
(veranstaltet vom OÖ. Kunstverein)

Die Arbeiten von Monika Migl Frühling thematisieren vordergründig Kubins problematische Eindrücke und Vorstellungen von Frauen. (Und wahrscheinlich die seiner Zeitgenossen generell). Mitten im Raum hängend werden ‘ausgeschnittene’ Zeichnungen auf Papier, Frauendarstellungen unterschiedlichster Art, bis zu ca. 120 cm hoch, installiert.
Aber eigentlich sind es Bilder von Frauen aus den Vorstellungen / Erfahrungen der Künstlerin selbst.
Die Zeichnungen sind eine Weiterführung der Arbeiten zur Kubinmappe, die 2009 vom Oberösterreichischen Kunstverein herausgegeben wurde.
Zusätzlich werden von Monika Migl  Frühling  Comic-Zeichnungen, die dieses unterschiedliche Sehen thematisieren ebenfalls präsentiert.

Ausstellung von Zeichnungen; Es ist sicher schön gesagt das im Werk von Stefan Malicky Analogien zum Werk von Alfred Kubin ausfindig gemacht werden können. Figuren und Wesen bevölkern die Zeichnungen der beiden Künstler gleichermaßen. Bei Kubin tendiert alles ins Unheimliche Malicky überlässt Transvestiten und anderen eigenwilligen Wesen und manchmal nur Gekritzel die Bühne für eine Nachwelt. Immer wieder findet Malicky nach Abstechern in diverse Kunstbereiche zur Zeichnung im kleinen Format zurück.

Foto:
Monika Migl Frühling, 2016
© Monika Migl

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …