toplink

Waltraut Cooper. Licht und Klang

15. Nov 2017

Waltraut Cooper – Mathematikerin und Künstlerin – zählt zu den Pionierinnen der digitalen Kunst. Dabei spielt in ihrem Werk die Verwendung von Licht als künstlerisches Medium eine zentrale Rolle. Die in Linz geborene Künstlerin findet seit mehreren Jahrzehnten internationale Beachtung und war mehrfach auf der Biennale Venedig vertreten. Aus Anlass der Ausstellung in der Landesgalerie Linz wurde in Kooperation mit dem Ars Electronica Center Coopers interaktive Arbeit „Klangmikado“ rekonstruiert und für das Publikum wieder erlebbar gemacht.
Zudem sind Arbeiten zu sehen, die alle von Waltraut Coopers Beiträgen zu vier Biennalen in Venedig ausgehen und einen dokumentarischen Einblick in ihre zweite umfassende Werkgruppe „Rainbow Trilogy for peace“ geben.

Leitung Landesgalerie
Mag.a Gabriele Spindler
Telefon: +43-732/7720-52343
E-Mail: g.spindler@landesmuseum.at

Presse
Sandra Biebl
Telefon: +43-732/7720-52266
E-Mail: s.biebl@landesmuseum.at
 
Lisa Manzenreiter
Telefon: +43-732/7720-52353
E-Mail: lisa.manzenreiter@landesmuseum.at

Projektleitung:
Dr.in Inga Kleinknecht
Telefon: +43(0)732/7720-52232
E-Mail: i.kleinknecht@landesmuseum.at

Bildmaterial
Abdruck honorarfrei.

Downloads

PRESSEINFORMATION_Waltraut Cooper. Lichtund Klang

Bildbeschriftung und Bildrecht_Waltraut Cooper

« Spielraum. Kunst, die sich verändern lässt
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …