toplink

Was ist los?

Veranstaltungen im Juni

Landesgalerie Linz
14:00 Uhr
So, 3. Jun 2018
Schlossmuseum Linz
14:00 Uhr
So, 3. Jun 2018
Biologiezentrum Linz

Ghupft wia gsprunga - Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum

für Familien / Führung, Kinder / Familien
15:00 Uhr
So, 3. Jun 2018

Familienführung „‘Ghupft wia gsprunga‘ – Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum“

Alles hüpft und singt, wenn Heuschrecken und einige ihrer nahen Verwandten ins Biologiezentrum Linz einziehen. Von Platon einst verzauberte Musen genannt, laden ihre Gesänge auch heute noch  an lauschigen Sommerabenden zum Träumen ein.
Doch wie entsteht eigentlich ihr charakteristisches Zirpen? Haben Heuschrecken Ohren und wenn ja, wo? Ein interaktiver Rundgang für Familien macht die Welt der Schrecken erlebbar!

Termin | Sonntag, der 3. Juni 2018 | 14 Uhr (50 Min.)
Freier Eintritt und Vermittlungsangebot am 1. Sonntag im Monat!
Für Familien mit Kindern | ab 5 Jahren
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen

Information | T + 43 (0) 732/7720 52100 (Mo-Fr von 8-12 Uhr) oder bio-portier@landesmuseum.at

Landesgalerie Linz
15:00 Uhr
So, 3. Jun 2018
Schlossmuseum Linz
15:15 Uhr
So, 3. Jun 2018
Landesgalerie Linz

Donaukultur-Konferenz „World Heritage“

Tagungen
09:00 Uhr
Do, 7. Jun 2018

Donaukultur-Konferenz „World Heritage“

Die „Danube Culture Platform“ ist ein interregionales Projekt der Europäischen Union, Partner sind unter anderem das Land Oberösterreich, das Oberösterreichische Landesmuseum und das OÖ Kulturquartier.

Bis Mitte 2019 erarbeiten unter der Leitung des Bundeskanzleramtes 19 Ministerien, Kultur- und Tourismuseinrichtungen aus acht Donauländern Strategien und Projekte, um „Hidden Heritage“ (verborgenes Kulturerbe) entlang der Donau neu zu beleben.
Während der Donau Art hält die Plattform ihre zweite große Konferenz in Linz ab. Aus diesem Anlass findet von 6. – 8. Juni 2018 in Linz eine Donaukultur-Konferenz statt, bei der namhafte Expert/innen und internationale Gäste zusammen kommen, um kulturelle, künstlerische und touristische Aspekte zum Themenbereich „World Heritage“ zu diskutieren. Best practice-Beispiele aus dem Donauraum sollen aufzeigen, wie es gelingen kann, „Hidden Heritage“ einem breiten Publikum neu zu vermitteln.

Die Konferenzen finden in der Landesgalerie Linz, dem Ars Electronica Center und der Kunstuniversität statt.

Konferenzsprache ist Englisch!

Anmeldung und nähere Informationen: cultplatform@ooekulturquartier.at

Seite 4 von 25

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …