toplink

Was ist los?

Veranstaltungen im Dezember

Biologiezentrum Linz

Ghupft wia gsprunga - Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum

für Familien / Führung
15:00 Uhr
So, 2. Dez 2018

Familienführung „‘Ghupft wia gsprunga‘ – Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum“

Alles hüpft und singt, seit Heuschrecken und einige ihrer nahen Verwandten in die Terrarien des Biologiezentrums Linz eingezogen sind. Von Platon einst verzauberte Musen genannt, laden ihre Gesänge auch heute noch an lauschigen Sommerabenden zum Träumen ein. Doch wie entsteht eigentlich ihr charakteristisches Zirpen? Haben Heuschrecken Ohren und wenn ja, wo? Bei einem interaktiven Rundgang tauchen Familien in den Mikrokosmos und die abenteuerliche Welt der Schrecken ein!

Termin | Sonntag, der 2. Dezember 2018 um 15 Uhr | Dauer | 50 Minuten
Eintritt | Mit der OÖ-Familienkarte freier Eintritt und freies Vermittlungsangebot am ersten Sonntag im Monat!
Führungstarif | € 3,- pro Person
Für Familien mit Kindern ab | 5 Jahren
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen

Information und Kontakt | T + 43 (0) 732/7720 52100 (Di-Fr von 8-12 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Landesgalerie Linz
15:00 Uhr
So, 2. Dez 2018
Landesgalerie Linz

Dienstags Kammermusik

Emmanuel Tjenknavorian & Maximilian Kromer / Konzert
20:00 Uhr
Di, 4. Dez 2018

Dienstag, 4. Dezember 2018, 20 Uhr
Landesgalerie Linz - Festsaal

Emmanuel Tjenknavorian, Violine &
Maximilian Kromer, Klavier
W.A. Mozart, E. Grieg, A. v. Webern, R. Strauss

Nähere Informationen: siehe PDF-Download

Schlossmuseum Linz

"Traditionelle Krippenausstellung" und "Weihnachtliches Singen"

für Seniorinnen und Senioren / Führung, Veranstaltung
14:00 Uhr
Do, 6. Dez 2018

Senior/innenführung „Traditionelle Krippenausstellung“ und „Weihnachtliches Singen

Bei einem vorweihnachtlichen Rundgang lassen sich Glanzlichter aus der Krippensammlung des Oberösterreichischen Landesmuseums entdecken: Ob eine barocke Kirchenkrippe mit beinahe lebensgroßen Figuren, eine faszinierende mechanische Kastenkrippe aus der Werkstätte Schwanthalers aus Gmunden oder riesige Landschaftskrippen aus dem Salzkammergut! Diese Ausstellung lädt ein zum Bestaunen und Besinnen.

Termin | Donnerstag, der 6. Dezember 2018 um 14 Uhr
Treffpunkt | Portier Schlossmuseum Linz
Eintritt | Frei für Senior/innen ab dem 60. Lebensjahr!
Führungstarif | € 3,- pro Person
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen

Information und Kontakt | T +43 (0) 732/7720 52346 (Mo-Fr von 7.30-12 Uhr) oder schloss@landesmuseum.at

Biologiezentrum Linz
19:00 Uhr
Do, 6. Dez 2018

VORTRAG Do, 6. 12. 2018, 19.00 Uhr
DI (FH) Bernd PFLEGER
Mag. Harald PFLEGER, Enns

Greifvogelmonitoring in Rumänien
Ein Erfahrungsbericht

In den Jahren 2013 und 2014 wurden in Rumänien die ersten Erhebungen für ein landesweites Greifvogelmonitoring durchgeführt. Die Brüder Bernd und Harald Pfleger waren insgesamt einen Monat lang engagiert dabei und haben in so unterschiedlichen Landschaften wie Siebenbürgen, der Wallachei, den Apusen und den Karpaten kartiert.
Neben beeindruckenden Vogelbeobachtungen konnten sie dabei auch einen nachhaltigen Eindruck von einem Land bekommen, das zwar im Vergleich zu Österreich immer noch sehr arm, dafür aber umso reicher an Naturschätzen ist.

Foto:
Rotfußfalke © H. Pfleger

Landesgalerie Linz

Schluss mit der Wirklichkeit! Avantgarde, Architektur, Revolution, 1968.

Führung
19:00 Uhr
Do, 6. Dez 2018

Seite 9 von 22

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …