toplink

Was ist los?

Veranstaltungen im Oktober

Schlossmuseum Linz

Erinnerungscafé: Spielcafé - Experimentieren, Erfahren, Erkennen

Führung
15:00 Uhr
Do, 10. Okt 2019

Erinnerungscafé: SPIELECAFÉ - EXPERIMENTIEREN,  ERFAHREN, ERKENNEN

Bei einem Museumsrundgang Spiele  und Spielszenen in Kunstwerken entdecken und danach bei einem kreativen Spiel sich selbst und andere besser kennenlernen. Denn, um es mit Schiller zu sagen:  „Der Mensch ist nur da ganz Mensch,  wo er spielt.“

Termin | Donnerstag, 10. Oktober 2019 | 15 bis 17 Uhr
Treffpunkt | Foyer Schlossmuseum Linz

Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Bitte beachten | Anmeldung erbeten!
Information und Anmeldung | T +43 (0) 732/7720 52346 / 47 (Mo-Fr von 7.30-12 Uhr) oder schloss@landesmuseum.at
Eintritt frei!

Weitere Termine finden Sie: siehe PDF-Download

Veranstaltungen im November

Schlossmuseum Linz , Biologiezentrum Linz
08:00 Uhr
Sa, 9. Nov 2019

Entomologen (Insektenkunde) tagen im Schlossmuseum Linz.

Schlossmuseum Linz

Erinnerungscafé "Katzengschroa und Seihsuppe - Kochrezepte mit Geschichte(n)"

Veranstaltung
15:00 Uhr
Do, 14. Nov 2019

Erinnerungscafé: "Katzengschroa und Seihsuppe - Kochrezepte mit Geschichte(n)"

Schon beinahe in Vergessenheit geratene Kochrezepte und Kochwerkzeuge aus  verschiedenen Epochen inspirieren zum  Austausch von „schmackhaften“ Koch-  und Essgeschichten. Mitgebrachte Rezepte sind willkommen!

Termin | Donnerstag, 14. November 2019 | 15 bis 17 Uhr
Treffpunkt | Foyer Schlossmuseum Linz

Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Bitte beachten | Anmeldung erbeten!
Information und Anmeldung | T +43 (0) 732/7720 52346 / 47 (Mo-Fr von 7.30-12 Uhr) oder schloss@landesmuseum.at
Eintritt frei!

Schlossmuseum Linz
17:00 Uhr
Sa, 30. Nov 2019

Christkinder

Eröffnung: Sa., 30. November 2019, 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 1. Dezember 2019 bis 2. Februar 2020

Die im Lukasevangelium überlieferte Geburt Christi hat sich durch zahlreiche Werke der Kunst und der Volkskunde in die Herzen geprägt. Als nacktes oder in Windeln gehülltes Kind war es seit etwa 1300 auch ein selbständiges Andachtsbild, das vor allem in Nonnenklöstern als „Trösterlein“ und „Seelen-Bräutigam“ verehrt wurde. Es konnte auch in eine Wiege gelegt werden, wie das in Salzburg entstandene ältesten deutsche Weihnachtslied „Joseph, lieber Joseph mein“ bestätigt. Insbesondere durch die Wallfahrten zum Prager Jesulein, zum Salzburger Loretokindl und nach Christkindl bei Steyr erreichte die Christkind-Verehrung in der Barockzeit einen Höhepunkt. Durch Verwendung von Wachs, Glasaugen und echten Haaren wurden die Kinder immer naturgetreuer. Oft besaßen sie eine Reihe kostbar bestickter Kleider. Zu den Figuren kamen auch Gemälde und Graphiken, darunter Neujahrsgrüße mit dem nackten, auf einem Polster sitzenden Jesuskind.
Früher wurden die Kinder am Festtag des hl. Nikolaus beschenkt. Da die Protestanten die Heiligenverehrung ablehnten, propagierten sie stattdessen den „Heiligen Christ“ als Gabenbringer. Seither verlagerte sich die Weihnachtsfeier von der kirchlichen Christmette vermehrt in den privaten Bereich. Durch die josephinischen Reformen wanderten neben den Krippen auch viele Christkinder in die Familien ab.
Die Ausstellung schöpft aus dem reichen Bestand des Museums, der durch Leihgaben ergänzt, in Skulpturen, Klosterarbeiten und Andachtsbildern einen Einblick in die Geschichte des Christkinds vom Mittelalter bis heute geben wird.

Schlossmuseum Linz
17:00 Uhr
Sa, 30. Nov 2019

Traditionelle Krippenausstellung

Eröffnung: Sa., 30. November 2019, 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 1. Dezember 2019 bis 2. Februar 2020

In der Krippenausstellung werden sowohl traditionelle Weihnachtskrippen als auch weihnachtliche Darstellungen präsentiert. Zu den Glanzlichtern der Ausstellung zählen eine barocke Kirchenkrippe aus Garsten mit beinahe lebensgroßen Figuren sowie auch eine mechanische Kastenkrippe aus der Werkstätte Schwanthalers aus Gmunden. Darüber hinaus erzählen eine riesige  Landschaftskrippe, bemalte Papierfiguren, Wachsfiguren in Glasstürzen, Hinterglasbilder, uvm. die unterschiedlichsten Vorstellungen rund um die Geburt Christi in unserem Kulturkreis. Die 2014 gänzlich neu gestaltete und phantasievoll arrangierte traditionelle Krippenausstellung aus den Sammlungen des Oberösterreichischen Landesmuseums ist einen Besuch wert!

Schlossmuseum Linz , Biologiezentrum Linz
08:00 Uhr
Sa, 7. Nov 2020

Entomologen (Insektenkunde) tagen im Schlossmuseum Linz.

Seite 5 von 6

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …