toplink

Was ist los?

Veranstaltungen im Februar

Biologiezentrum Linz
19:00 Uhr
Fr, 21. Feb 2020

Treffpunkt Insekten

Die Arbeitsabende ermöglichen einen Meinungsaustausch über entomologische Themen, wie Fragen zur Bestimmung von Insekten u.v.m.
Gäste sind herzlich willkommen!

Freitag,
17. 1. 2020,
21. 2. 2020,
20. 3. 2020,
17. 4. 2020
jeweils um 19.00 Uhr

Biologiezentrum Linz

Faschingssonntag im Biologiezentrum

Kinder / Familien, Veranstaltung
13:00 Uhr
So, 23. Feb 2020

Faschingssonntag
So, 23. 2. 2020, 13 bis 17 Uhr

Der Faschingssonntag im Biologiezentrum steht heuer ganz im Zeichen von Tarnen, Täuschen und Verkleiden. Schmetterlinge, die vorgeben Wespen zu sein, Heuschrecken, die aussehen wie Blätter und Pflanzen, die von Steinen kaum zu unterscheiden sind. Über sie alle gibt es jede Menge zu erfahren! Doch auch wir Menschen schlüpfen im Fasching gerne  in eine andere Rolle! Gestalte bei uns eine lustige, kreative Maske oder komme schon in deinem eigenen Kostüm ins Biologiezentrum. Um ca. 15.00 Uhr starten wir gemeinsam zu einem Faschingsumzug und lassen den vergnüglichen Nachmittag bei Krapfen und Getränken ausklingen! Lei lei!

Info: 0732/7720 - 52100
Bitte um Anmeldung!

Biologiezentrum Linz

Streck die Fühler aus! Schnecken in ihrer vollen Pracht

für Seniorinnen und Senioren / Führung
14:00 Uhr
Do, 27. Feb 2020

Senior/innenführung „‘Streck die Fühler aus!‘ – Schnecken in ihrer vollen Pracht““

Schnecken verblüffen mit einem sich fast über die ganze Erde erstreckenden Vorkommen. Besucher/innen können in der Ausstellung viele unterschiedliche Lebensraumausschnitte, sogar mit der größten Landschnecke der Welt und den kleinen Süßwasserschnecken entdecken. Die Geheimnisse von Liebespfeil, Schneckenkönig und Spanischer Tänzerin werden in der Ausstellung ebenfalls gelüftet. Heute bringen einige wenige Nacktschneckenarten so manchen Gärtner und Landwirt in unseren Breiten an den Rand der Verzweiflung. Auch ansonsten gutmütige Naturliebhaber greifen schon einmal resigniert zum Schneckenkorn. Ist die chemische Keule wirklich die einzige Lösung? Nein, denn neben einer Vielzahl an Tötungsprodukten, die der Markt bietet, können auch geeignete Kombinationen aus mehreren alternativen Strategien die Schadschnecken zurückdrängen.

Termin | Do, 27. Feb. 2020 | 14 Uhr (Dauer 50 Min.)
Eintritt | Frei für Senior/innen ab dem 60. Lebensjahr!
Führungstarif | €3,- pro Person
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Information | T + 43 (0) 732/7720 52100 (Di bis Fr von 9 bis 13 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Biologiezentrum Linz
19:00 Uhr
Do, 27. Feb 2020

VORTRAG
Do, 27. 2. 2020, 19.00 Uhr
Dr. Hans-Peter REINTHALER

Das grüne Paradies - Der tropische Regenwald des Amazonas

Was noch im 19. Jahrhundert als die grüne Hölle bezeichnet wurde, ist heute eines der wichtigsten Ökosysteme auf unserer Erde, das, so scheint es, dem Untergang geweiht ist. Falls der Regenwald überleben sollte, könnte er das Paradies für die Menschheit werden, nicht um dort zu leben, sondern durch seine Wirkung auf das globale Klima und durch seine ungeheure biologische Diversität. Beides könnte das Überleben der Menschen sichern. Anhand einer faszinierenden Reise durch den amazonischen Regenwald wird die Wichtigkeit, Schönheit und Funktion dieses Ökosystems erklärt.

Biologiezentrum Linz

Naturwerkstatt zur Ausstellung "Streck die Fühler aus!" - Schnecken in ihrer vollen Pracht

Kinder / Familien
14:30 Uhr
Fr, 28. Feb 2020

Naturwerkstatt zur Ausstellung „‘Streck die Fühler aus!‘ – Schnecken in ihrer vollen Pracht“

Wenn du es eilig hast, dann gehe langsam! Dieser Spruch könnte von einer Schnecke stammen:  Gemächlich schmatzen sie sich durch ihre vielfältigen Lebensräume und hinterlassen dabei oft Schleimspuren. Es gibt sie mit Haus oder nackt, sie leben in Gewässern oder verwüsten auch mal eben den Garten, reparieren ihre Gehäuse und freuen sich über Aufmerksamkeit: Bei einem spielerischen Rundgang tauchen Naturbegeisterte in die Welt der Schnecken ein. In der Kreativwerkstatt versetzen sich junge Schneckenexperten in die Arbeit eines Präparators und gestalten ein schneckiges Andenken!

Termin | Fr, 28. Feb. 2020 | 14.30 bis 16.30 Uhr
Workshoptarif | € 5,- pro Person
Für Kinder ab | 6 Jahren
Anmeldung | Erforderlich!
Information und Anmeldung | T + 43 (0) 732/7720 52100 (Di bis Fr von 9 bis 13 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Biologiezentrum Linz
19:00 Uhr
Fr, 28. Feb 2020

VORTRAG
Fr, 28. 2. 2020, 19.00 Uhr
Univ.-Prof.in Dr.in Christa FRANK

Weichtiere in der Weltgeschichte

Mensch und Mollusken (Weichtiere) – ein umfassendes Thema, das die verschiedensten Lebensbereiche betrifft. Es ist nicht nur die faszinierende Schönheit der Schalen, die an vom Tourismus noch nicht berührten Küsten angeschwemmt werden: Bestimmten Arten wohnt ein tiefer Symbolgehalt im Zusammenhang mit mythisch-religiösen Vorstellungen inne; viele dienten als Schmuck und/oder Währungseinheit, andere als Rohstoff für einfache
Geräte. Schneckenpurpur und Muschelseide waren begehrte, wertvolle Handelsgüter; Perlen sind es bis heute.
Viele Arten, besonders Miesmuscheln und Austern, werden gegessen. Wir treffen Weichtiere in Volksmedizin und Medizin; die eine oder andere Art macht sich durch Schadfraß an Kulturpflanzen negativ bemerkbar. Schnecken- und Muschelformen begegnen uns in Architektur und Malerei, gelegentlich auch als Embleme … Überraschungen warten!

Seite 3 von 11

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …