toplink

What's on?

September

Schlossmuseum Linz
15:15 Uhr
Sun, 2. Sep 2018
Biologiezentrum Linz
18:00 Uhr
Mon, 3. Sep 2018

Beratungsabende

Montag,

03.09.2018,
17.09.2018,
01.10.2018,
15.10.2018,
29.10.2018,
12.11.2018,
26.11.2018,

jeweils von 18.00 bis 20.30 Uhr

Biologiezentrum Linz

Natur-Werkstatt zur Ausstellung "Ghupft wia gsprunga"

Kinder / Familien, Workshop
10:00 Uhr
Wed, 5. Sep 2018

Naturwerkstatt „‘Ghupft wia gsprunga‘ – Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum“

Naturbegeisterte lockt die Naturwerkstatt – und ein spielerischer Rundgang durch die Welt der Schrecken! Denn seit Mai hüpft und zirpt es im Biologiezentrum Linz: Doch, wie entsteht eigentlich das charakteristische Zirpen der Heuschrecken? Und: Haben sie Ohren und wenn ja, wo?

Termine | Mittwoch, der 5. und Donnerstag, der 6. September 2018 | 10 bis 12 Uhr
Für Familien mit Kindern ab | 6 Jahren

Information
| T + 43 (0) 732/7720 52100 (Mo-Fr von 8-12 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Vortrag im Museum Lauriacum, Enns

Lebenszeichen aus Lauriacum

Ein anthropologischer Blick in die Vergangeheit / Vortrag
19:00 Uhr
Wed, 5. Sep 2018

Lebenszeichen aus Lauriacum
Ein anthropologischer Blick in die Vergangenheit

Mi, 5. September 2018, 19.00
Vortrag im Museum Lauriacum, Enns

Wissenschaftliche Vortragsreihe im Rahmen der OÖ. Landesausstellung

Mag. Maria Marschler & Mag. Andrea Stadlmayr (beide Naturhistorisches Museum, Wien)

Für die OÖ Landesausstellung wurden im Vorfeld umfangreiche anthropologische Analysen durchgeführt. Im Mittelpunkt der Untersuchungen standen dabei die Skelette vom bis dato größten bekannten Bestattungsplatz Lauriacums, dem Gräberfeld Enns/Steinpass. 381 dokumentierte Brand- und Körpergräber aus dem 2. bis 4. Jahrhundert erlauben einen einzigartigen Einblick in das Leben und Sterben der hier bestatteten Menschen: Wie setzte sich die Bevölkerung zusammen? Wie hoch war die Lebenserwartung? An welchen Krankheiten litten die Menschen und woran starben sie? Diesen und weiteren spannenden Fragen rund um die Verstorbenen, die nahe dem einstigen Legionslager Lauriacum bestattet worden waren, gehen wir in dem Vortrag nach.

Biologiezentrum Linz

Natur-Werkstatt zur Ausstellung "Ghupft wia gsprunga"

Kinder / Familien, Workshop
10:00 Uhr
Thu, 6. Sep 2018

Naturwerkstatt „‘Ghupft wia gsprunga‘ – Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum“

Naturbegeisterte lockt die Naturwerkstatt – und ein spielerischer Rundgang durch die Welt der Schrecken! Denn seit Mai hüpft und zirpt es im Biologiezentrum Linz: Doch, wie entsteht eigentlich das charakteristische Zirpen der Heuschrecken? Und: Haben sie Ohren und wenn ja, wo?

Termine | Mittwoch, der 5. und Donnerstag, der 6. September 2018 | 10 bis 12 Uhr
Für Familien mit Kindern ab | 6 Jahren

Information
| T + 43 (0) 732/7720 52100 (Mo-Fr von 8-12 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Biologiezentrum Linz

Ghupft wia gsprunga - Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum

für Seniorinnen und Senioren / Führung
14:00 Uhr
Thu, 6. Sep 2018

Senior/innenführung „‘Ghupft wia gsprunga‘ – Heuschrecken und ihre Verwandten im Biologiezentrum“

Alles hüpft und singt, seit Heuschrecken und einige ihrer nahen Verwandten in die Terrarien des Biologiezentrums Linz eingezogen sind. Von Platon einst verzauberte Musen genannt, laden ihre Gesänge auch heute noch  an lauschigen Sommerabenden zum Träumen ein. Doch wie entsteht eigentlich ihr charakteristisches Zirpen? Haben Heuschrecken Ohren und wenn ja, wo? Bei einem interaktiven Rundgang erleben naturbegeisterte Senior/innen die abenteuerliche Welt der Schrecken.

Termin | Donnerstag, der 6. September 2018 | 14 Uhr (50 Min.)
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Führungstarif | € 3,- pro Person | Eintritt frei ab | dem 60. Lebensjahr

Information
| T + 43 (0) 732/7720 52100 (Mo-Fr von 8-12 Uhr) oder bio.portier@landesmuseum.at

Page 4 of 33

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Read more …