toplink
Litfass.JPG

The Righteous - Courage is a matter of choice

Schlossmuseum / 19. Feb. 2020 till 24. May. 2020

SPECIAL EXHIBITION

Opening: Tuesday, 18 February 2020, 6 pm
Duration of exhibition: 19 February - 24 May 2020

The Israeli Holocaust Memorial Yad Vashem honours people who, without payment, helped their Jewish fellow citizens to survive or to emigrate during the Nazi regime. Worldwide such persons are granted the honorary title “The Righteous among the Nations”.

In collaboration with Johannes Kepler University, Linz the association “The Austrian Friends of Yad Vashem” [Die österreichischen Freunde von Yad Vashem] initiated a project specially presenting the Austrian Righteous. Under the academic supervision of Prof Michael John and Prof Albert Lichtblau an exhibition was created in which the period of Nazi terror in Austria and the persecution of the Jewish population up to the Holocaust are portrayed and communicated.

At the centre of this presentation are courageous people who often made solitary and frequently life-threatening choices. How were they able to protect their Jewish fellow citizens from annihilation by the Nazi henchmen?

Further information: see PDF download

April

Schlossmuseum

Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung

Kuratorenführung mit Univ.-Prof. Dr. Michael John / Führung
16:15 Uhr
Sun, 26. Apr. 2020

Kuratorenführung „Die Gerechten. Courage ist eine Frage der Entscheidung“ mit Prof. Dr. John

Die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem ehrt Menschen, die während des Naziregimes jüdischen Mitbürger/innen ohne Gegenleistung geholfen haben zu überleben oder auszuwandern. Weltweit wird solchen Personen der Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ verliehen.
Der Verein „Die österreichischen Freunde von Yad Vashem“ initiierte in Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität Linz ein Projekt, das speziell die österreichischen Gerechten vorstellt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Michael John und Univ.-Prof. Dr. Albert Lichtblau entstand so eine Ausstellung, in der die Zeit des NS-Terrors in Österreich und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung bis hin zum Holocaust dargestellt und vermittelt wird.
Im Zentrum dieser Präsentation stehen mutige Menschen, die oft einsame und häufige lebensgefährliche Entscheidungen trafen. Wie konnte es ihnen gelingen, ihre jüdischen Mitbürger/innen vor der Vernichtung durch die NS-Schergen zu bewahren? Ein eigener Bereich beschäftigt sich dabei zudem mit der Geschichte der faschistischen Gewaltherrschaft in
Oberösterreich.

Termin | So, 26. Feb. 2020 | 16:15 Uhr (Dauer 50 Min.)
Eintritt | € 6,50
Führungstarif | €3,- pro Person
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Information und Kontakt | T + 43 (0) 732/7720 52270 und + 43 (0) 732/7720 52222 (Di bis Fr von 8.30 bis 12.30 Uhr) oder kulturvermittlung@landesmuseum.at

May

Schlossmuseum

Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung

Kuratorinnenführung / Führung
16:15 Uhr
Sun, 24. May. 2020

Kurartorenführung „Die Gerechten. Courage ist eine Frage der Entscheidung“
mit Prof. Dr. John

Die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem ehrt Menschen, die während des Naziregimes jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ohne Gegenleistung geholfen haben zu überleben oder auszuwandern. Weltweit wird solchen Personen der Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ verliehen.
Der Verein „Die österreichischen Freunde von Yad Vashem“ initiierte in Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität Linz ein Projekt, das speziell die österreichischen Gerechten vorstellt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Michael John und Univ.-Prof. Dr. Albert Lichtblau entstand so eine Ausstellung, in der die Zeit des NS-Terrors in Österreich und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung bis hin zum Holocaust dargestellt und vermittelt wird.
Im Zentrum dieser Präsentation stehen mutige Menschen, die oft einsame und häufige lebensgefährliche Entscheidungen trafen. Wie konnte es ihnen gelingen, ihre jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger vor der Vernichtung durch die NS-Schergen zu bewahren? Ein eigener Bereich beschäftigt sich dabei zudem mit der Geschichte der faschistischen Gewaltherrschaft in
Oberösterreich.

Termin | So, 26. April 2020 | 16:15 Uhr (Dauer 50 Min.)
Eintritt | € 6,50
Führungstarif | €3,- pro Person
Maximale Teilnehmer/innenanzahl | 20 Personen
Information und Kontakt | T + 43 (0) 732/7720 52270 und + 43 (0) 732/7720 52222 (Di bis Fr von 8.30 bis 12.30 Uhr) oder kulturvermittlung@landesmuseum.at

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Read more …