2. Dez. 2012 bis 2. Feb. 2013
Eröffnung: Sa, 1. Dez. 2012, 17.00 Uhr

Im Schlossmuseum bietet der jährlich in der Weihnachtszeit geöffnete Krippenraum einen wunderbaren Querschnitt durch die Krippendarstellungen in Oberösterreich. Aber in der Volkskundeabteilung gibt es noch zahlreiche Schätze, auf denen das weihnachtliche Geschehen zu entdecken ist, auf Keramikschüsseln und –krügen, auf Hinterglasbildern, auf Wachsmodeln und Tellerborden. Eine Auswahl dieser weihnachtlichen Schätze wird im Jahr 2012/13 präsentiert werden.

Ab dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts erfreuten sich Klapp- und Faltkrippen aus Papier und Karton auch wegen ihrer günstigen Anschaffung großer Beliebtheit.
In geschlossenem Zustand sind diese durch zwei Pappdeckel geschützt, die beim Öffnen zur Grundfläche werden. Durch ausgeklügelte Falzmechanismen lassen sich die Kulissen und Versatzstücke zu einer räumlichen Szenerie auseinanderklappen, die das weihnachtliche Geschehen rund um die Geburt Christi darstellt.