PARISER QUARTETTE - GEORG PHILIPP TELEMANN (1681–1767)

Freitag, 23. November 2012, 19:30 Uhr, Schlossmuseum (Barocksaal)      

Linde Tutz-Brunmayr (Traversflöte), John Holloway (Barockvioline)
Lorenz Duftschmid (Viola da gamba), Ulrike Becker (Barockcello)
Lars Ulrik Mortensen (cembalo)

PARISER QUARTETTE - GEORG PHILIPP TELEMANN (1681–1767)

Im Herbst 1737 erfüllte sich Georg Philipp Telemann einen langgehegten Wunsch: Er reiste für einige Monate nach Paris, ins Zentrum der von ihm hochgeschätzten französischen Musik. “Je suis grand Partisan de la Musique Françoise, je l’avoue” [”Ich muss gestehen, dass ich ein gro­ßer Liebhaber der Frantzösischen Music sey”], hatte er dem Hamburger Kollegen und Musikschriftsteller Johann Mattheson 1717 mitgeteilt. Diese starke Affinität und seine außeror­dentliche Begabung, das Wesentliche eines Stils zu begreifen und zu verwenden, hören wir mit einem hochkarätigen Ensemble.


KARTEN:

Kartenbüro Alte Musik im Schloss

Postfach 116, 4010 Linz

E-Mail: veranstaltungen.kd.post@ooe.gv.at
Telefon: 0732 - 7720 - 15664
Fax: 0732 - 7720 - 11786
Konzertkasse eine Stunde vor Konzertbeginn.
Bei allen Konzerten haben Sie freie Platzwahl.
Kartenpreis € 14,--
Ermäßigter Preis € 8,-- für Senioren, Schüler, Studenten und Besitzer der OÖNcard