Seit dem August 2009 werden in einem eigens eingerichteten Raum im Südtrakt des Schlossmuseums  Informationen zum Bundesland Oberösterreich auch digital präsentiert. In Zusammenarbeit mit dem Oberösterreichischen Landesarchiv, der Oberösterreichischen Landesbibliothek und den Abteilungen Statistik, Informationstechnologie und Geoinformation und Liegenschaften entstand eine Installation, die es den Besuchern erlaubt unser Bundesland auf projizierten Karten zu erforschen.

Statt eines Mausklicks auf einem Computerbildschirm wird eine Gemeinde durch das Aufstellen eines farbig markierten Kegels auf der Oberösterreichkarte ausgewählt. Eine Fülle von Information in Form von Bildern und Grafiken erwartet den Benutzer dann auf einem farbig gleich markierten Terminal.

Die Inhalte werden laufend erweitert, eine Ende 2010 hinzugefügte Vorführvariante erlaubt es zudem tiefer in bestimmte Themen zur Natur, Kunst und Kulturgeschichte unseres Bundeslandes einzutauchen.