toplink
Hammerflügel, Aus dem Besitz Ludwig van Beethovens, Paris.<br>1803 erhielt Ludwig van Beethoven einen hochmodernen Hammerflügel der Pariser Manufaktur Érard. Über seinen Bruder Johann, welcher Apotheker in Linz war, gelangte der Flügel an das Oberösterreichische Landesmuseum.

Musikinstrumente

Die Musikinstrumentensammlung besteht überwiegend aus Musikinstrumenten, die in Oberösterreich hergestellt wurden oder Teil des Oberösterreichischen Musiklebens waren.

Die Sammlung geht auf eine Schenkung des Stiftes Kremsmünster zurück. 1836 widmete das Stift 46 Lauten-, Streich- und Holzblasinstrumente aus eigenem Bestand. Damit wies das Museum bereits drei Jahre nach Gründung eine Sammlung historischer Musikinstrumente auf. Sie wuchs durch gelegentliche Schenkungen und Ankäufe auf den heutigen Umfang an.

1843 schenkte Johann, der Bruder Ludwig van Beethovens, dem Museum einen Érard-Hammerflügel aus dem vormaligen Besitz des Komponisten.

Die Sammlung umfasst derzeit etwa 300 Objekte mit einem Schwerpunkt auf bedeutenden Holzblasinstrumenten. Ein Érard-Hammerflügel aus dem Besitz Ludwig van Beethovens steht als Solitär in der Sammlung. Vorrangiges Sammlungsziel sind Musikinstrumente aller Gattungen aus dem Herstellungsraum Oberösterreich bzw. solche des oberösterreichischen Musiklebens.

In der Musikinstrumentensammlung werden Musikwissenschaftler/innen, Organolog/innen, Musiker/innen, Student/innen und Instrumentenbauer betreut. Des Weiteren dienen Instrumente Instrumentenbauern als Vorlagen für Nachbauten. Daneben werden Musikinstrumente erfasst, zu welchen Anfragen von außen an das Museum gestellt werden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …