toplink
Sammlungspraes Linzer Torte.jpg

Linzer Torte

Ein kleiner Ausstellungsbereich im Gang des 2. Stockes der historischen Trakte des Schlossmuseums Linz ist der Linzer Torte, dem berühmtesten Exportartikel der oberösterreichischen Landeshauptstadt, gewidmet. Sie ist das älteste Gebäck überhaupt, das seinen Namen nach einem Ort erhalten hat.

Bereits 1653 findet sich das Rezept mit der Bezeichnung "Linzer Turdten zu machen" zum ersten Mal in einem Manuskript in Stift Admont, Steiermark. Seither hat sich die Torte über die ganze Welt verbreitet und verschiedenste Abwandlungen erfahren.

Die Bibliothek des Oberösterreichischen Landesmuseums verfügt über eine reichhaltige Sammlung von handgeschriebenen Kochbüchern und damit über hundert Rezepte für die Linzer Torte aus der Zeit von 1700 bis ins 20. Jahrhundert.

Mehrere Vitrinen vermitteln Interessantes zu Kulturgeschichte, Rezepten und ihren Quellen, Zutaten und zur historischen Backpraxis dieser berühmten Torte.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …