toplink
BZ_Ornitologie.jpg

Ornithologische Arbeitsgemeinschaft

Biologiezentrum Linz


Die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft des Oberösterreichischen Landesmuseums wurde am 9. Juli 1950 gegründet.

Leiter: Dr. Gerald Mayer (1954-1992), Erwin Pils (1992-1994), Konsulent Martin Brader (seit 1995).

Die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft ist ein freier Zusammenschluss von Interessenten, deren Ziel die Erforschung der oberösterreichischen Avifauna und deren räumlich-zeitliche Dokumentation ist. Sammlungen von Beobachtungsdaten und Belegen, die dem Oberösterreichischen Landesmuseum zur Verfügung gestellt werden.

Regelmäßige Arbeitstreffen und Vortragsabende am Biologiezentrum Linz; enge Kooperation mit BirdLife Österreich, WWF Oberösterreich, Naturschutzbund Oberösterreich, Naturschutzabteilung beim Amt der Oberösterreichischen Landesregierung, Oberösterreichische Umweltanwaltschaft und Naturkundlichen Station der Stadt Linz;  grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit ornithologischen Einrichtungen in Südböhmen, Niederbayern und Westungarn, Zeitschrift "Vogelkundliche Nachrichten aus Oberösterreich - Naturschutz aktuell" seit 1993.

Projekte: die aktuellen Vorhaben

Neben den ständigen Aufgaben, wie Sammlung und Aufbereitung von Informationen zur Evaluierung von NATURA 2000 Gebieten, für das Projekt "Regionale Naturschutzleitbilder Oberösterreich" und der Koordination der österreichischen Wasservogelzählungen (BirdLife und Wetlands International) haben sich die Mitglieder der ARGE wieder verschiedene Ziele gesetzt, wie die Erhebung der Spechtbestände, von Schwarzstorch und Blaukehlchen, um nur einige zu nennen.

Interessierte können sich die Projektbeschreibungen als PDF herunterladen (siehe oben). Auch aktive Mitarbeit ist jederzeit möglich. Wenden sie sich dazu an die Anspechpersonen am Ende der Artikel.

Ziele

Erforschung und Dokumentation der Oberösterreichischen Vogelfauna und deren räumlich-zeitliche Veränderung, Sammlung und Analyse faunistischer Grundlagendaten für Wissenschaft und Naturschutz, Ausbau der ornithologischen Datenbank für Oberösterreich.

Ein Elektronisches Eingabeformular mit Anleitung zur Dateneingabe.

Beachten sie auch die Anleitung zur Dateneingabe und die Verhaltenscodes.

Für Fragen oder Anregungen wenden sie sich bitte an Norbert Pühringer, dem sie die Daten jeweils bis 31. Dezember per E-Mail schicken. n.puehringer@aon.at

Die von ihm aufbereiteten Daten werden dann jeweils im Frühlingsheft der Vogelkundlichen Nachrichten aus Oberösterreich - Naturschutz aktuell publiziert.

Leiter

Martin Brader

ARGE.Ornithologie@landesmuseum.at

Zur Homepage der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft

Downloads

Elektronisches Eingabeformular (Aufnahmeblatt Beobachtungen)

Anleitung zur Dateneingabe

Verhaltenscodes

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …